Faszination Geige spielen: Eine Magie, die das Holz zum Klingen bringt und den Geist beflügelt.

Der Unterricht

Auf Grund der aktuellen Lage durch Covid-19 besteht die Möglichkeit für Online-Unterricht.

Egal, ob man sich als Kind oder als Erwachsener entscheidet Geige zu lernen, ob man vielfältige musikalische Erfahrung mitbringt oder eben gar keine Vorkenntnisse, der Unterricht ist für jeden gleichermaßen geeignet. Zudem bereite ich Schüler/innen aus Gymnasien mit einem musischen Zweig auf Ihre Pflichtvorspiele vor, sowie auf das Additum im Fach Violine.

Da ich auf eine langjährige Erfahrung als Orchestermusikerin und Geigenlehrerin zurückgreifen kann, versuche ich den Unterricht den individuellen Bedürfnissen, Wünschen und dem Lerntempo der jeweiligen Schüler/innen anzupassen und ihnen gerecht zu werden. Besonders viel Wert lege ich auf eine Mischung aus Spieltechnik und Spaß am Musizieren, sodass der Unterricht möglichst „lebendig“ und motivierend bleibt. Es wird viel zweistimmig musiziert, indem ich die Schüler/innen mit meiner Geige oder am Klavier begleite. Gerne erarbeite ich mit meinen Schüler/innen auch Stücke ihrer Wahl.

„Übung macht den Meister“ gilt auch fürs Geige-Lernen. Für diejenigen, die ihre ersten Erfahrungen mit dem Instrument machen, ist der wöchentliche Unterricht von besonderer Bedeutung. Wenn die Abstände zwischen den Unterrichtseinheiten zu groß sind, besteht eher die Gefahr sich „Falsches“ anzugewöhnen. Bei den Kleinen empfehle ich, dass ein Elternteil während der ersten Unterrichtsstunden anwesend ist und auch das tägliche Üben zuhause liebevoll begleitet.

Unter meinen Schüler/innen befinden sich etliche, die ein musisches Gymnasium besucht haben oder aktuell besuchen, sodass ich mich sehr gut mit den entsprechenden Anforderungen auskenne und gerne bei der Vorbereitung für die obligatorischen Vorspiele und das Additum helfe.

Neben dem Einzelunterricht organisiere und leite ich Ensemble – Workshops für Geige. Hier bietet sich die Möglichkeit in kleinen Gruppen und ohne Leistungszwang erste Erfahrungen mit gemeinsamem Musizieren zu machen. Die Workshops werden extra für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene angeboten. Die Termine werden gesondert bekanntgegeben. Jeder ist herzlich willkommen, auch diejenigen, die anderweitig Geigenunterricht haben oder die, die es nach längerer Pause mal wieder ausprobieren möchten.

Nicht jeder wird oder muss Musiker werden, aber der Zugang zur Musik eröffnet einem viele Möglichkeiten, sinnvoll seine Freizeit zu gestalten, sich zu entspannen, mit Gleichgesinnten zu musizieren und viel Freude zu erleben.

Das Instrument

Um mit dem Unterricht beginnen zu können, braucht man das geeignete Instrument mit Zubehör. Falls man noch kein eigenes Instrument hat, bietet sich die Möglichkeit, zunächst eine Geige zu mieten. In Augsburg gibt es mehrere Geigenbauer, die Miet-Geigen anbieten. Auf Anfrage helfe ich Ihnen gerne weiter.

Da Kinder naturgemäß kleinere Hände und kürzere Arme als wir Erwachsene haben, gibt es auch entsprechend kleine Instrumente, die so genannten 1/16, 1/8, 1/4, 1/2, 3/4 und 4/4 Geigen. Die Geige „wächst“ mit dem Kind. Ein Erwachsener benötigt eine 4/4 Geige, auch „Ganze Geige“ genannt.

Berufsstationen

Zeitraum Tätigkeit
seit 2003 Geigenlehrerin in Augsburg Haunstetten
seit 2013 Geigenlehrerin in Augsburg Hochzoll
2012 - 2014 Freiberufliche Geigenlehrerin, Musikgartendozentin, Leiterin von Streichergruppen an der Musikschule PIANO & VOICE Bobingen
2007 - 2015 Freiberufliche Geigenlehrerin an der Musikschule Lützelburg
2003 - 2006 Geigenlehrerin und Musikalische Früherziehung (Musikgarten) im MKC Musik- und Kulturzentrum Peter Gyr, Königsbrunn und Untermeitingen
2001 - 2002 Geigenlehrerin an der Städtische Musikschule Johanngeorgenstadt
1997 - 2006 Vorspielerin der II. Violinen
Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH Aue
1991 - 1997 Vorspielerin der II. Violinen
Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz
1987 - 1991 II. Violine Tutti
Staatsoper Russe, Bulgarien
1986 - 1987 I. Violine Tutti
Sinfonieorchester Razgrad, Bulgarien

Den ersten Geigenunterricht erhielt ich im Alter von 6 Jahren in meiner Heimatstadt Russe in Bulgarien.

Nach meinem Abitur am Musikgymnasium in Russe 1985 im Hauptfach Violine und in den weiteren Pflichtfächern Klavier und Chor-Dirigieren, war ich bis 2006 durchgehend als Orchestermusikerin an verschiedenen Orchestern im In- und Ausland tätig.

Meine musikalische Ausbildung vervollständigte ich mit einem Studium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden bei Prof. Karl Unger im Studiengang Orchestermusik mit dem Hauptfach Violine und dem Abschluss: Diplom-Orchestermusikerin.

Dem folgte ein Zusatzstudium der Pädagogik im Hauptfach Violine, ebenfalls an der Hochschule für Musik in Dresden mit dem Abschluss: Lehrbefähigung im Fach Violine. Bereits seit 1999 erteile ich Geigenunterricht an verschiedenen Musikinstituten, sowie privat.

Mittlerweile blicke ich auf einer langjährigen Erfahrung als Instrumentalistin, aber auch als Geigenlehrerin, sowie als Dozentin von Eltern/Kind-Gruppen zurück. In den letzten Jahren habe ich begleitend zum Geigenunterricht Geigen-Workshops und Streichergruppen geleitet. Obwohl ich vor Jahren meine feste Anstellung als Orchestermusikerin der Familie zu Liebe aufgegeben habe, spiele ich nach wie vor in verschiedenen Orchestern als Aushilfe. Hinzu kommen zahlreiche Auftritte in Kirchen und Seniorenheimen in Augsburg und Umgebung.

Preise

Die Kosten des Unterrichts betragen im Monat für:
30 Minuten wöchentlich: 70,00 €
45 Minuten wöchentlich: 95,00 €

Die Preise errechnen sich auf 12 Monate.
In den Schulferien und an den gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.

Die Kosten des Unterrichts betragen pro Einzelstunde für:
45 Minuten: 35,00 €
60 Minuten: 45,00 €

Bitte, kontaktieren Sie mich um eine kostenlose und unverbindlichen Schnupperstunde zu vereinbaren.

Kontakt

Dimitrinka Scharinger
Lärchenstr. 10
86179 Augsburg

Tel. 0821-594503
e-Mail: dimitrinkaboneva@hotmail.com

Jetzt Kontakt aufnehmen